Technischer Dienst

    Sicher im Straßenverkehr

    Das Kraftfahrt-Bundesamt hat EMC Test NRW als „Technischen Dienst“ gemäß DIN EN ISO/IEC 17020:2012 und DIN EN ISO/IEC 17025:2005 benannt und bestätigt, dass das Unternehmen die Fähigkeiten sowie spezifisches Fachwissen und Erfahrungen nachgewiesen hat selbstständig Prüfungen durchzuführen oder zu beaufsichtigen, die auf Basis der Verordnung (EU) Nr. 858/2018, Verordnung (EU) Nr. 168/2013, Verordnung (EU) Nr. 167/2013, der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) und der Fahrzeugteileverordnung (FzTV) im Verfahren zur Erteilung von Genehmigungen durch das KBA genutzt werden können.

    Als Technischer Dienst sind wir autorisiert, EMV-Prüfungen im Zuge eines Typgenehmigungsverfahrens durchzuführen und die Unterlagen einzureichen, die für die Erteilung einer Typzulassung durch das Kraftfahrtbundesamt erforderlich sind.

    Auch vom niederländischen RDW ("Rijksdienst voor het Wegverkeer") sind wir als Prüfstelle anerkannt.

    Voraussetzung für die Anerkennung des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) sind die normenkonforme technische Ausstattung und die besondere technische Kompetenz des Personals. Regelmäßige Audits des KBA stellen die gleichbleibende Qualität der Prozesse sicher.

    Weitere Details

    Im Rahmen der EMV-Prüfung auf Basis der Straßenverkehrszulassungsordnung (§55 a StVZO) in Verbindung mit der Verordnung (EG) Nr. 661/2009 prüfen wir, ob

    • Personenkraftwagen
    • Omnibusse
    • Lastkraftwagen
    • Zugmaschinen
    • andere Fahrzeuge mit vergleichbaren Eigenschaften hinsichtlich Konstruktion und elektronischer Ausstattung
    • Anhänger für die oben genannten Fahrzeuge
    • Komponenten für Kraftfahrzeuge (elektronische Unterbaugruppen EUB)

    den Anforderungen hinsichtlich ihrer elektromagnetischen Verträglichkeit entsprechen.

    Nach der erfolgreichen Prüfung verfassen wir die Prüfdokumentation zur Vorlage bei der Genehmigungsbehörde. Darüber hinaus prüfen wir die weiteren, notwendigen Dokumente, welche ein Hersteller im Rahmen eines Typgenehmigungsverfahrens erstellen muss (Antrag auf Erteilung/ Erweiterung einer Typgenehmigung, Beschreibungsbogen sowie -mappe) und unterstützen unsere Kunden bei der Erstellung sowie Bearbeitung.

    Diese Dokumente sind die Voraussetzung zur erfolgreichen Durchführung des Typgenehmigungsverfahrens. Die endgültige Zulassung des Prüflings obliegt dann der Behörde.